Hollywoodreife Rettungsaktion
aus Hochwasserfluten

19. Januar 2018 - Held der Straße 2017

Erwin ist unser “Held der Straße 2017”

Am 11. August 2017 unternimmt Erwin Hindelang, Geschäftsführer eines Autohauses, eine Testfahrt in Stötten. Eine Passantin stoppt ihn und berichtet von einem Fahrzeug, das von der Straße abgekommen und in den Fluss gestürzt ist. Da der Fluss Hochwasser führt, treibt das Fahrzeug mit der darin gefangenen Fahrerin schnell flussabwärts.

Held der Straße Erwin muss schnell reagieren und entledigt sich noch im Laufen seiner Kleidung. “Mit Hose und Pullover wäre ich nur untergegangen”, erklärt der Retter seine Reaktion. Nach einem Sprint entlang des Ufers springt Erwin in die Fluten und versucht gegen die Strömung näher zum Fahrzeug zu schwimmen. 

Nach einem langen Kampf gegen das Wasser gelingt es ihm, sich am Fahrzeug festzuhalten und die Tür zu öffnen. Durch Zufall sieht Erwin Hindelangs Sohn von seinem Haus aus, wie sein Vater in den Fluss springt und kann die beiden mit einem Gartenschlauch aus den Fluten ziehen. “Gegen die starke Strömung hatten wir keine Chance”, schildert Erwin Hindelang die Situation.

“Es ist nicht selbstverständlich sich solchen Gefahren auszusetzen”, betont Jürgen Titz, Group Managing Director DACH von Goodyear Dunlop. “Ich hoffe, dass viele seinem Beispiel folgen und in Notsituationen aktiv werden.” Neben der Auszeichnung als “Held der Straße des Jahres 2017” erhält Erwin Hindelang einen Pokal sowie einen Tankgutschein von ARAL im Wert von 5.000 Euro. 

Goodyear und der AvD engagieren sich seit zehn Jahren mit der Aktion “Held der Straße” für mehr Verkehrssicherheit. Gemeinsam mit dem Magazin TRUCKER und unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur werden jeden Monat Helden gesucht, die durch ihr beispielhaftes Handeln anderen Menschen im Straßenverkehr geholfen haben. Schlagen auch Sie Ihren “Held der Straße” auf www.held-der-strasse.de vor!