Spritkosten im Ausland

13. Juli 2017 - Reisen mit dem Auto

Wo der Kraftstoff auf Reisen am billigsten ist

Endlich ­– die Ferien haben in vielen Bundesländern bereits begonnen oder sind zumindest zum Greifen nah. Also ab ins Auto, Kids, Hund und alles, was man sonst noch für einen entspannten Urlaub braucht einpacken, noch kurz tanken und los geht’s.

Nur schnell tanken? Deutschland gehört, wenn es um Sprit geht, zu den teuren Ländern in Europa. Was in anderen EU-Ländern Super, Super Plus und Diesel kosten, wohin sich die Urlaubsreise mit dem Auto lohnt, lesen Sie hier: 

Super in Holland am teuersten 

Europäischer Spitzenreiter bei den Benzinpreisen sind derzeit die Niederlande mit 1,65 Euro pro Liter Super*, Dänemark mit 1,57 Euro pro Liter und Italien mit 1,55 Euro pro Liter. Für Dieselfahrer wird es in Schweden (1,43 Euro/Liter) und der Schweiz (1,41 Euro/Liter) am teuersten. Deutlich günstiger kommt der Urlaubssprit in Österreich, Bulgarien, Serbien und Polen. Einen tagesaktuellen Vergleich der Kraftstoffpreise in Europa gibt es hier.

Übrigens: Oft machen schon ein Kilometer, den man sich von der Autobahnausfahrt entfernt, einen großen Unterschied beim Spritpreis. Also gerne vor Fahrtantritt schon einmal alternative Tankstellen auf der Route checken und Geld sparen!

 

*) Quelle: Top Tarif, Stand: 04.07.17